Was tut NonStop im Bezug auf die GDPR/DSGVO?

 

Als Unternehmen ist es uns wichtig, dass wir uns ständig weiterentwickeln. Wir möchten sicherstellen, dass wir den bestehenden Standards entsprechen, sowie einen ausgezeichneten Service für Kandidaten und Klienten liefern.

Wir speichern die Informationen von Kandidaten (Stellensuchenden) um Ihnen zu helfen, passende Jobs zu finden und Sie mit entsprechenden Positionen und Unternehmen zu verbinden. Sollten wir eine gute Übereinstimmung finden, werden wir diese Informationen an den potenziellen Arbeitgeber und zum Teil anderen Third-Party-Lieferanten wie z.B. Payroll- oder Schirmgesellschaften weitergeben.

Als Unternehmen speichern wir Ihre professionellen und manchmal privaten Daten, z.B. Ihre Mobilnummer, sollten Sie uns diese zur Verfügung gestellt haben, um sicherzustellen, dass wir Ihnen potenziell passende Kandidaten vorstellen. Auch wenn die DSGVO/GDPR professionelle Daten nicht auf dem gleichen Level wie persönliche Daten behandelt, können Sie sicher sein, dass wir Ihre Daten mit größtem Respekt verwalten.

 

Wir stellen sicher, dass jeder in Kenntnis gesetzt wird, mit wem und warum persönliche Informationen geteilt werden, BEVOR wir diese teilen.

 

GDPR legt fest, dass jeder das Recht hat zu wissen, wie seine persönliche Daten gespeichert und genutzt werden. Wenn Sie wissen möchten, wie wir Ihre Daten speichern und nutzen, kontaktieren Sie bitte [email protected].

In enger Zusammenarbeit mit APSCo, der Association of Professional Staffing Companies, haben wir den Einfluss der GDPR auf die Recruitment-Industrie ermittelt.

Trotz unseres Hauptsitzes in Luxemburg ist Englisch unsere offizielle Sprache, daher sind wir verantwortlich unter und folgen den GDPR-Regulierungen des UK Information Commissioner’s Office (ICO).

 

Erfahren Sie noch heute, wie NonStop Ihnen helfen kann.